Alzheimer – die richtige Zeit zum politischen Handeln auf EU-Ebene ist jetzt!

Wir brauchen endlich eine gemeinsame Strategie im Kampf gegen Alzheimer!

15.09.2017 - Ungefähr 6,4 Millionen Menschen leben in der Europäischen Union mit Demenz und jedes Jahr entwickeln 1,4 Millionen Europäer eine Form von Demenz. Es ist zu erwarten, dass diese Zahlen in den nächsten vier Jahrzehnten rasch steigen werden. Alzheimer, eine spezielle Form von Demenz, ist einer der dringlichsten Herausforderungen für das Gesundheitswesen in Europa. Ein Großteil der europäischen Bevölkerung wird mit dieser Krankheit in Berührung kommen, sei es als Patient oder als Pfleger eines Familienmitgliedes, als Pflegekraft oder als Bevölkerung im Ganzen. Wir alle werden von dieser Krankheit stark betroffen sein und den Umgang damit lernen müssen. Somit bringt diese Krankheit eine Reihe substantieller sozialer und wirtschaftlicher Auswirkungen für jeden Europäer mit sich ...» weiterlesen...


MEP Heinz K. Becker: 30 Jahre Erasmus - ein Meilenstein für Europa!

Das Erfolgsprojekt der Europäischen Union feiert seinen 30 Geburtstag.

13.06.2017 - Genau in diesen Tagen feiern wir 30 Jahre Erasmus! Genau vor 30 Jahren wurde der Grundstein für jenes Programm gelegt, welches nicht nur für die Europäische Union zum Erfolgsprojekt wurde sondern für die ganze Welt echten Vorzeigecharakter hat: Das ERASMUS-PROGRAMM, das heute ERASMUS PLUS heißt Begonnen hat alles am 13. Juni 1987 mit der Gründung des Programms durch den Rat der Europäischen Union zur Förderung der Schul-, Berufs- und Erwachsenenbildung. In den letzten 30 Jahren waren mehr als 9 Millionen Europäerinnen und Europäer mit unterschiedlichem Hintergrund mobil und haben die Gelegenheit ergriffen, eine Ausbildung zu absolvieren, zu studieren, zu arbeiten, eine Fortbildung zu machen, zu lehren, ein Projekt zu initiieren,  an gemeinsamen Projekten zu arbeiten ...» weiterlesen...


Becker bei Europatag im ÖVP Wien Rathausklub

Hochkarätig besetzte Diskussion zu den Herausforderungen in Europa

21.04.2017 - Am Freitag, dem 21. April lud die Europasprecherin der ÖVP Wien Gemeinderätin Gudrun Kugler gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Europa-Ausschusses im Niederösterreichischen Landtag und Europa-Sprecher der ÖVP Niederösterreich Lukas Mandl zu einem Treffen der Europa-Verantwortlichen der Landesparteien und Gemeinden in den Rathausklub der ÖVP Wien. Als hochkarätige Gäste wurden der Schriftsteller Robert Menasse, Europa-Abgeordneter Heinz Becker, Botschafter Alexander Schallenberg und der „Standard“-Journalist Thomas Mayer begrüßt. Im Fokus der Diskussion stand die Frage, wie ein Europa der Regionen aussehen kann und wie man den europäischen Gedanken auf der Ebene der Länder und der Gemeinden erfolgreich weitertragen könnte. Sehr ausführlich wurden außerdem die ...» weiterlesen...


Zeitumstellung - Becker kritisiert "Gesprächsverweigerung" der EU-Kommission

Europaabgeordnete überreichen "300-Milliarden-Euro-Tortenstück" an Kartonfigur der Kommissarin

23.03.2017 - Als "unhöfliche und unverantwortliche Gesprächsverweigerung" bezeichnete der ÖVP-Europaabgeordnete Heinz K. Becker die bisherige Haltung der Europäischen Kommission zur Frage der Sinnhaftigkeit der zweimaljährlichen Zeitumstellung zwischen Winter- und Sommerzeit in der EU. "Schluss mit der sinnlosen Zeitumstellung. Seit Jahren fordern wir mit einer Gruppe von Europaabgeordneten eine wissenschaftliche Überprüfung der gesamtwirtschaftlichen Kosten und Nutzen. Seit Jahren verweigert sich die EU-Kommission. Jetzt hat die zuständige Kommissarin Violeta Bulc wieder einen Gesprächstermin abgelehnt", so Becker, der Sozial- und Beschäftigungssprecher der ÖVP im Europaparlament ist. Zu dem abgelehnten Gesprächstermin haben die Abgeordneten am gestrigen Mittwoch schließlich eine ...» weiterlesen...


ÖVP - Becker bei Eröffnung der Special Olympics World Winter Games 2017

EU fördert mit 6.5 Millionen Euro Special Olympics in Schladming

20.03.2017 - Um Punkt 21.08 Uhr war es offiziell: Bundespräsident Alexander Van der Bellen erklärte die Special Olympics World Winter Games 2017 in der Steiermark für eröffnet. Ein formaler Akt, der für tosenden Applaus und lauten Jubel der rund 15.000 anwesenden Menschen im Planai Stadion sorgte. Da konnte selbst der übellaunige Wettergott, der just das große Eröffnungsspektakel der Weltwinterspiele mit strömenden Regen bedachte, kein Spielverderber mehr sein. Aber von Beginn an: Kurz nach 19 Uhr ging es mit einer LED-Ski-Show vom Zielhang der Planai herab los, gefolgt vom ersten Auftritt von Maria Naber, einer Tänzerin mit Down-Syndrom. Marias Darbietung zog sich wie ein roter Faden durch den Abend, in dem sie auf fabelartige Lichtgestalten, verschmitzte Glöckner und Gaukler, ...» weiterlesen...